Prüfen Sie beim Kauf oder Verkauf von Pferden, ob Ihr Staat eine Markeninspektion erfordert, bevor Sie das Eigentum an Rindern übertragen. Daher hat ein Verkäufer die Möglichkeit, sich vor dem potenziellen Käufer zu schützen, der das Pferd “stiehlt”, wenn der Verkäufer die Testphase ordnungsgemäß einrichtet. Die Verkaufsrechnung muss auch Die zuvertretende Erklärungen des Verkäufers oder des Käufers enthalten. Dazu können Aussagen gehören, die die Gesundheit und das Wohlbefinden des Pferdes, die Rechtmäßigkeit des Kaufs usw. bestätigen. Fügen Sie auch eine Beschreibung von Gewährleistungen oder “wie-is” Vereinbarungen enthalten, falls sich nach Abschluss des Verkaufs ein Problem darstellt. Milt Toby ist ein Autor und Anwalt, der seit mehr als 40 Jahren über Pferde und rechtsfragen schreibt, die die Pferdeindustrie betreffen. Milt, ehemaliger Vorsitzender der Equine Law Section der Kentucky Bar Association, hat acht Sachbücher geschrieben, darunter die nationalen Preisträger Dancer es Image und Noor. Er lehrt Equine Commercial Law im Equine Industry Program der University of Louisville. Eine vierte Option in einigen Staaten besteht darin, dass der Verkäufer die Registrierungspapiere als Nachweis des Pferdebesitzes aufbewahren muss. In Kalifornien haben jedoch jüngste Fälle gezeigt, dass Registrierungspapiere für pferderechtlich nicht als rechtsverbindlich angesehen werden, und daher wäre dies nicht als eine Möglichkeit für einen Verkäufer empfohlen, sich zu schützen. In Kalifornien besteht der einzige Vorteil bei der Aufbewahrung von Registrierungsunterlagen während eines Testzeitraums darin, dass der potenzielle Käufer möglicherweise nicht in der Lage ist, an einigen Zuchtklassen oder Pferderassen teilzunehmen. Das Einheitliche Handelsgesetzbuch dient als allgemeiner Leitfaden, wie der Verkauf funktionieren sollte.

Im Falle eines Rechtsstreits kann ein Gericht den Kodex auch verwenden, um bestimmte fehlende Bedingungen in einem Kaufvertrag auszufüllen. Staatliche Versionen des Codes sind in den meisten Punkten ähnlich, aber es kann Nuancen in Ihrem Rechtsprechungsrecht geben. Ihr Anwalt ist die beste Informationsquelle über lokales Recht. Der Kauf eines Pferdes kann eine spannende, aber riskante Transaktion sein. Wenn es Ihr erstes Mal ist, kann es leicht sein, durch den Prozess überwältigt zu werden (oder sogar das Pferd selbst!). Bevor Sie beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Forschung zu tun und genau wissen, was Sie suchen. Möchten Sie ein älteres Pferd? Werden Sie dies für den Wettbewerb nutzen? Sie sollten einen Probelauf in Betracht ziehen, wenn möglich, und zumindest das Pferd für eine Probefahrt vor dem Kauf nehmen. Verwenden Sie unsere von Anwälten entworfene Horse Bill of Sale, um den Verkauf oder die Übertragung des Eigentums an einem Pferd von einem Verkäufer an einen Käufer zu dokumentieren. 5.

Garantie durch den Verkäufer des klaren und vermarktbaren Eigentums. Wenn es Pfandrechte auf dem Pferd gibt, sollten sie identifiziert werden. Auch wenn der Verkäufer keine Pfandrechte oder Sicherheitsinteressen festgestellt hat, wird ein umsichtiger Käufer die Richtigkeit dieser Informationen überprüfen. Je nach Gerichtsbarkeit können und sollten Pfandrechte und Sicherheitsinteressen entweder bei einer staatlichen oder lokalen Agentur registriert werden. In vielen Rechtsordnungen erfolgt die Registrierung durch den Staatssekretär.