Bei der Zustellung der Mieterhöhungsmitteilung nach Abschnitt 13 gelten strenge Regeln, wann die Mitteilung zum ersten Mal zugestellt werden kann. Um fair zu sein, erhöhen Vermieter die Mietpreise oft um 1–2%, um der Inflationsrate zu entsprechen, die vom Verbraucherpreisindex berechnet wird. Darüber hinaus können Vermieter, die häufig die Miete erhöhen (z.B. jedes Jahr), nur eine leichte Erhöhung anstreben, um eine Überwältigung oder Verdrängung zuverlässiger Mieter zu vermeiden. RPZs sind Gebiete, in denen die Mieten am höchsten sind und schnell steigen. Ein Gebiet muss bestimmte Kriterien erfüllen, um ein RPZ zu werden. Folgende Bereiche wurden als Mietdruckzonen ausgewiesen, wenn sie den RPZ-Kriterien an den folgenden Terminen entsprachen: Alle Mitteilungen müssen den Anwohner oder Grundstücksmieter über ihre Rechte und die Maßnahmen informieren, die sie ergreifen können, wenn sie die erhöhte Miete für zu hoch halten. Die Bekanntmachung kann nur eine Mieterhöhung beinhalten und ein Eigentümer kann die Miete nur einmal in einem Zeitraum von sechs Monaten erhöhen. Nach dem Residential Tenancies Act 2004 können Vermieter nicht mehr als den offenen Mietpreis verlangen. Marktmiete (für Immobilien außerhalb von Mietdruckzonen) ist definiert als “die Miete, die ein williger Mieter, der nicht bereits in Beschäftigung ist, geben würde und einen willigen Vermieter für die Wohnung nehmen würde”.

Die RTB veröffentlicht einen vierteljährlichen Index der Mieten, mit dem Sie aktuelle Marktmieten überprüfen können. Lesen Sie mehr über die Marktmiete und den Mietindex. In einem langfristigen Mietvertrag mit Formblatt 2 werden Höhe und Häufigkeit der Mieterhöhungen im Rahmen des Mietvertrages im Voraus vereinbart. Weitere Informationen und zum Herunterladen einer Kopie des Formulars 2 finden Sie unter Mietvertrag für gemietete Räumlichkeiten. Normalerweise ist es nicht möglich, die Miete während der festen Mietdauer zu überprüfen, es sei denn, es gibt eine gültige Mietpreisprüfklausel, oder der Mieter stimmt einer Erhöhung zu. Hier ist eine weitere Option, um Ihre Mieten zu erhöhen – gestohlen von intelligenten Vermarktern. Sagen Sie ihnen nicht, wie hoch der neue Mietpreis sein wird. Geben Sie ihnen stattdessen drei Preisoptionen zur Auswahl. Wenn es Streit über die Höhe der vorgeschlagenen Miete gibt, kann jede Seite den Streit an die RTB verweisen. Wenn Sie behaupten, dass die vorgeschlagene Miete höher als der Marktpreis ist, sollten Sie beweise Mietpreise für ähnliche Immobilien in der gleichen Gegend vorlegen.

Es gibt 3 Ausnahmen von den Mietobergrenzen, die in Mietdruckzonen gelten: Oft (selbst eingeschlossen) mögen Vermieter die Miete ohnehin nicht für mehrere Jahre. Persönlich, unabhängig davon, was der Markt tat, würde ich selten die Miete vor fünf Jahren erhöhen, weil ich lieber einen guten, langfristig stressfreien Mieter hätte, der weniger zahlt, als immer die maximal mögliche Miete zu erreichen, aber ständig die Mieter wechseln. Denken Sie daran, dass die meisten Mieter bei Verlängerung des Mietvertrags mit inkrementellen Mieterhöhungen rechnen. Und wenn Sie die Mieten richtig erhöhen, wird die Änderung keine Überraschung sein. Bei einer befristeten Miete (die für einen bestimmten Zeitraum läuft) kann ein Vermieter die Miete nur erhöhen, wenn der Mieter damit einverstanden ist. Wenn sie nicht einverstanden sind, kann die Miete erst erhöht werden, wenn die feste Laufzeit endet. Regelmäßige Erhöhung der Miete halten Ihre Immobilien im Einklang mit dem Marktpreis. Aber man kann nicht einfach eine Mieterhöhung geben – der erste Schritt ist herauszufinden, ob es überhaupt möglich ist.

Wenn ein Mieter in einem Mietvertrag ist, wird die Miete für die Laufzeit dieses Mietvertrages festgelegt und kann erst nach Ablauf des Mietvertrages erhöht werden. Aus diesem Grund sind Mieterhöhungen am häufigsten bei der Verlängerung des Eigenen Mietverhältnisses. Der Kauf Ihrer ersten Mietimmobilie ist nur der Anfang Ihrer Immobilienreise, denn ein guter Vermieter zu sein ist fast so wichtig wie gute Geschäfte zu machen. BiggerPockets` kostenloser Leitfaden How to Become a Landlord: Managing Rental Properties for Real Estate Investors wird Ihnen alles beibringen – von der Einstellung der Miete bis zum Umgang mit Zwangsräumungen. Hinweis: Ein Zimmerhaus ist ein Gebäude, in dem ein oder mehrere Zimmer gemietet werden können, und insgesamt vier oder mehr Personen können diese Zimmer besetzen. Dieser Leitfaden deckt jedoch Mieterhöhungsbescheide für die gängigste Art von Miete, EINE AST oder gesicherte Kurzzeitmiete ab.